Nächste Bärenrunde: Geordneter Atomausstieg bis 2029

In der Schweiz steht mit Beznau I das weltweit älteste Atomkraftwerk, das mit gravierenden Sicherheitsmängeln zu kämpfen hat. „Ein gefährliches Feld-Experiment“ so die Initianten von o.g. Volksabstimmung Ende November. Demnach sei das Risiko massiv erhöht, dass auch hierzulande ein Unglück geschieht wie in Tschernobyl oder Fukushima. Kaspar Schuler von der Allianz Atomausstieg ist Kampagnenkoordinator und berichtet diesen Freitag, den 4.11. im Rahmen der „Bärenrunde“ über dieses Thema. Bei freiem Eintritt kann man sich über weitere Details informieren sowie mitdiskutieren. Der Anlass findet wieder im Gasthaus Bären in Buchs um 19 Uhr statt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *