Nächste Bärenrunde: „Die erneuerbaren Energien als Teil unseres Klimas“

Erneuerbare Energien sind in unerschöpflichem Masse auf unserem Planeten vorhanden. Und im Gegensatz zu den fossilen Energieträgern Öl, Gas und Kohle liefert die Sonne ihre Energie kostenlos. Die Nutzung der erneuerbaren Energien nimmt deshalb aus gutem Grunde weltweit rasant zu. Welche Auswirkungen hat dies auf das globale und europäische Klima? Wie hat sich das Klima in der Vergangenheit bis zum heutigen Tag entwickelt? Und welches Klima könnte uns denn realistischerweise in den kommenden Jahren erwarten? Diesen und weiteren Fragen aus dem Publikum stellt sich am Vortrags- und Diskussionsabend „Bärenrunde“ der aus Gams stammende Klimatologe Dr. Bruno Dürr. Der Anlass findet am Freitag, den 1. Juli wieder im Gasthaus Bären (Brotmanufaktur) in der Bahnhofstrasse in Buchs von 19.00 bis ca. 20.30 Uhr statt. Die Veranstaltung ist wie immer bei freiem Eintritt öffentlich.

Freitag, 1. Juli 2016, 19.00 bis ca. 20.30 Uhr
Gasthaus Bären (Brotmanufaktur), Bahnhofstrasse 15, 9470 Buchs

BGE-Abstimmungsfest

Die BGE-Rheintal lädt alle recht herzlich zum BGE-Abstimmungsfest ein:

– am Sonntag, den 5. Juni 2016, ab 14 Uhr

– Gasthaus Taverna, Grabenstrasse 1, 9470 Werdenberg (beim KIWI-Kino-Center)

Es gibt gratis Kuchen für alle (gesponsert von BGE-Rheintal) und auf dem Bildschirm kann man live die Ergebnisse der Abstimmung über das bedingungslose Grundeinkommen mit verfolgen.

Wir freuen uns, viele von euch zu treffen um bei einer Tasse Kaffee oder auch einem Bier, Wein etc. mit dem ein oder anderen interessante Gespräche zu führen!

Übrigends: Unabhängig ob du kommst oder nicht – teil uns doch bitte bis spätestens Sonntag 11 Uhr deinen Tipp mit, wieviel Prozent Zustimmung die bGE-Initiative deiner Meinung nach bekommen könnte. Einfach eine Mail an ag.bge@baerenrunde.ch und die Zahl mit einer Stelle hinterm Komma dazuschreiben (z.B. 18.6 % oder 22.3 % etc.…). Der-/Diejenige mit dem am „Nähesten-Dran-Tipp“ bekommt von der BGE-Rheintal einen inoffiziellen Original-Flyer der BGE-Kampagne (10,- Franken – Schein mit BGE-Aufkleber 🙂)